Einträge von

Neuer GEMA Tarif für Varietétheater

VDVT und GEMA einigen sich Seit August 2013 verhandelt der Verband der Varieté Theater (VDVT) mit der GEMA um einen Gesamttarifvertrag fr die deutsche Varietébranche. Die Parteien einigsten sich auf eine von beiden Seiten akzeptierte Grundlage. Der Gesamtvertrag tritt rückwirkend zum 01.01.2015 in Kraft, er hat eine Gültigkeit von drei Jahren. Die Höhe der Vergütungssätze […]

Musikfolgen müssen bei Karaoke-Veranstaltungen eingereicht werden

Karaoke wird nach GEMA Live-Musiktarif zzgl. GVL abgerechnet Die GEMA lizenziert Karaoke-Veranstaltungen nach den Vergütungssätzen U-V zzgl. eines 20%-igen GVL-Zuschlages. Für Nutzungslizenzen nach einem Live-Musiktarif wie z. B. U-V, U-K, U-ST bestehen nach § 13 b (2) Urheberrechtswahrnehmungsgesetz seitens des Veranstalters die Pflicht, eine Aufstellung der benutzten Werke zu übersenden. Für Karaoke-Veranstaltungen ist demnach eine […]

YouTube haftet für Urheberrechtsverletzungen

Hanseatisches Oberlandesgericht bestätigt Urteil Das OLG in Hamburg urteilte am 01.07.2015, dass YouTube für die auf seiner Plattform von Dritten bereitgestellten Inhalte als Störer haftet. Die Verantwortung YouTubes im Rahmen der Störerhaftung wurde damit in zweiter Instanz bestätigt. Erhält YouTube einen Hinweis auf Rechtsverletzungen, hat YouTube zumutbare Maßnahmen zu ergreifen, rechtlich geschützte Werke auf ihrer […]

GEMA: Neue Vergütungssätze für Fitness- und Gesundheitskurse

Tarif WR-KS-F Die Vergütungssätze für Fitness- und Gesundheitskurse (WR-KS-F) stehen nun fest. Der Tarif deckt für die Wiedergabe von Werken des GEMA-Repertoires in Kursen in Fitness-, Wellness-Präventions- und Rehabilitationseinrichtungen u. ä. Betrieben ab. Als Berechnungsgrundlage gelten die Kursstunden pro Monat, die Teilnehmer je Kursstunde und der monatliche Mitgliedsbeitrag. Eine Abrechnung mit 3,75% der tatsächlichen Bruttoumsätze […]

Webradios müssen bei der GEMA lizenziert werden

Gerichte entscheiden zugunsten der GEMA Das Oberlandesgericht (OLG) München (Az: 29 U 4432/14 und 29 W 2271/14) sowie die Landgerichte (LG) Köln (Az:14 O 334/14) und München (Az: 7 O 10077/14) bestätigen, dass Webradios, die in Deutschland Werke von Musikurhebern, die Mitglied der GEMA oder einer ausländischen Schwestergesellschaft sind, senden, bei bei der GEMA eine […]

GEMA kündigt Verträge für die Musikwiedergaben in Kursen

Vergütungssatz WR-KS nicht mehr gültig Seit Ende Mai 2015 versendet die GEMA Kündigungen der Lizenzen für die Musikwiedergabe in Kursen. Der Tarif WR-KS soll per 01.04.2015 vom Vergütungssatz WR-KS-F abgelöst werden. Betriebe, deren Lizenzen eine längere Laufzeit haben, werden zum Ende der Vertragszeitraumes gekündigt. Der neue Tarif WR-KS-F wird sich an den Mitgliedsbeiträgen und der […]

GEMA-Mitgliederversammlung 2015

Jährliche Mitgliederversammlung der GEMA fand vom 05. bis 07. Mai 2015 in München statt In München fand die Jährliche Mitgliederversammlung der GEMA von 05. bis 07. Mai 2015 statt. Mehr als 500 anwesende GEMA-Mitglieder wählten ihre Vertreter in den Aufsichtsrat und die Delegierten der angeschlossenen und außerordentlichen Mitglieder. Die Mitgliederversammlung hat neben der Weiterentwicklung des […]

GEMA-Sperrtafeln auf Youtube sind rechtswidrig

OLG München bestätigt Rechtswidrigkeit in zweiter Instanz Am 07. Mai 2015 hat das Oberlandesgericht (OLG) München in zweiter Instanz die von Youtube geschalteten GEMA-Sperrtafeln als rechtswidrig eingestuft. Damit bestätigt das Gericht weitgehend das erstinstanzliche Urteil des Landgerichts (LG) München vom Februar 2014. Bei der Youtube-Suche nach Musikvideos erschien zuvor folgender Hinweis: „Dieses Video ist in […]

Umsatzplus von 4,8 Prozent zum Vorjahr

GEMA erwirtschaftet 893,6 Mio. Euro 2014 Das Geschäftsjahr 2014 der GEMA wies insgesamt 893,6 Mio. Euro Ertrag aus. 41,2 Mio. Euro mehr als im Jahr 2013. Steigerung: 4,8 Prozent. Die GEMA konnte 2014 in fast allen Geschäftsfeldern ihre Erträge steigern. Zu dem Geschäftsergebnis von insgesamt 893,6 Mio. Euro trugen maßgeblich die drei Lizenzbereiche Öffentliche Musikwiedergabe: […]